Prof. Dr. Peter Knabner Prof. Dr. Peter Knabner

23. April 2018 /

SimTech zeichnet Prof. Knabner mit Argyris Visiting Professorship aus

Seit 2014 werden mit der Argyris Visiting Professorship Forscherpersönlichkeiten ausgezeichnet, die mit wegweisenden Arbeiten auf dem Feld der Simulationstechnologie auf sich aufmerksam gemacht haben. In diesem Jahr ist das Prof. Dr. Peter Knabner von der Universität Erlangen-Nürnberg.
[Bild: Peter Alexander Prechtel]

Ab Mitte Juni wird Prof. Knabner im Zuge der Argyris Visiting Professorship für einen Forschungsaufenthalt an der Universität Stuttgart sein und unter anderem im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1313 „Grenzflächenbeeinflusste Mehrfeldprozesse in porösen Medien – Strömung, Transport und Deformation“ vom 11. Juni bis 1. August 2018 einen Kurs zu „The mathematics of multicomponent reactive transport and flow models“ geben. Informationen dazu sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

In der zur Argyris Visiting Professorship gehörenden öffentlichen Argyris Lecture spricht er dann am 4. Juli 2018 über „Micro-Macro Models for Reactive Flow and Transport Problems in Complex Media“. Den Abstract zu diesem Vortrag finden Sie hier. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Prof. Dr. Peter Knabner arbeitet in den Bereichen der Angewandten Analysis und Numerischen Mathematik. Nach seinem Abitur 1972 studierte er Mathematik an der Freien Universität Berlin und Informatik an der Technischen Universität Berlin. Nach seinem Diplom beschäftigte er sich unter anderem mit freien Randwertaufgaben und wurde 1983 an der Universität Augsburg promoviert. Dort habilitierte er im  Jahr  1988 über mathematische Modelle für Transport und Sorption gelöster Stoffe in porösen Medien. Seit 1994 hat er den Lehrstuhl für Angewandte Mathematik I an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne.

Prof. Knabner ist Autor von weit über 160 peer-reviewed Publikationen der Angewandten Analysis, der Numerischen Mathematik und der Hydrogeologie. Er ist Autor und Mitautor von mittlerweile 10 Monographien und Lehrbüchern, darunter zur Numerik partieller Differentialgleichungen, Mathematischen Modellierung und zur Linearen Algebra und Mitherausgeber von Computational Geosciences. Er hat über 30 Doktoranden und Habilitanden betreut, aus denen eine Vielzahl von Professorinnen und Professoren hervorgegangen sind.

Seit den 1980er-Jahren konzentriert er sich auf die Herleitung, Analysis und numerische Approximation von mathematischen Modellen für Fließen und Transport in porösen Medien, mit dem Ziel neben Beiträgen zur Mathematik auch solche zu den betroffenen Realwissenschaften, insbesondere der Hydrogeologie, zu leisten. Das Spektrum reicht mittlerweile bis zu Mehrphasen-Mehrkomponenten-Strömungen, mit verschwindenden/entstehenden Phasen, allgemeinen chemischen Reaktionen und aufgrund dessen evolvierenden porösen Medien.

Zum Seitenanfang