29. September 2017 / Lisa Pietrzyk

DFG-Entscheidung zur Exzellenzstrategie: Antragsskizze erfolgreich

Im Rahmen der von Bund und Ländern beschlossenen Exzellenzstrategie zur Stärkung der Spitzenforschung in Deutschland hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) am 29.09.2017 bekannt gegeben, für welche der eingereichten Antragsskizzen die Universitäten einen Vollantrag stellen dürfen. Gleich vier Antragsskizzen der Universität Stuttgart wurden vom Expertengremium positiv begutachtet und zur Antragstellung zugelassen, darunter die Skizze des aktuellen Exzellenzclusters Simulation Technology (SimTech). In einem Jahr, am 27. September 2018, wird über die finale Auswahl der Exzellenzcluster-Anträge in der Exzellenzkommission entschieden werden.

Prof. Wolfgang Ehlers, Sprecher und Direktor des Exzellenzclusters SimTech, zeigte sich nach der Bekanntgabe der Ergebnisse durch die DFG sehr erfreut über die Entscheidung des Expertengremiums für die Exzellenzstrategie und sagte: „Heute ist ein sehr guter Tag für alle Forscherinnen und Forscher bei SimTech. Die Zulassung unserer Antragsskizze ist ein weiterer Meilenstein für die exzellente Simulationsforschung an der Universität Stuttgart. Ich danke allen SimTech-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für Ihre Leistungen und ihr Engagement. Damit hat SimTech nun die Chance, zum dritten Mal seit 2007 eine Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder zu erhalten – und an die bisherige exzellente Simulationsforschung anzuschließen und sie weiterzuentwickeln.“

Daten-integrierte Simulationswissenschaften

Seit mittlerweile zehn Jahren hat der Exzellenzcluster „Simulation Technology (SimTech)“ an der Universität Stuttgart die Simulationswissenschaften hinsichtlich der Modelle, Methoden und Computing-Aspekte überwiegend aus der Perspektive der Ingenieur- und Naturwissenschaften in großer Breite und Tiefe vorangetrieben und diese mit seinem interdisziplinären und methodischen Profil als international sichtbaren Forschungsschwerpunkt etabliert. Mit dem neuen Antrag möchte der Exzellenzcluster SimTech auch eine neue Stoßrichtung vorgeben: Die zukünftige Forschung soll sich verstärkt mit Daten-integrierten Simulationswissenschaften beschäftigen.

Die Ausrichtung des beantragten Clusters auf Daten-integrierte Simulationswissenschaften steht für eine Vielzahl zukunftsweisender Forschungsfragen. Die vielen Daten, die heute aus Sensormessungen, Datenerhebungen, Experimenten und Simulationen zur Verfügung stehen, bieten neue und immer bedeutender werdende Möglichkeiten, Erkenntnisse zu gewinnen. Ihr Forschungsziel ist eine neue Klasse von sowohl simulations-, als auch datengetriebenen Ansätzen, die die Anwendbarkeit und Genauigkeit von Simulationen sowie die Verlässlichkeit der darauf basierenden Entscheidungen auf eine neue Stufe heben.

Universität Stuttgart besonders erfolgreich

Neben der Clusterskizze zur Daten-integrierten Simulationswissenschaft wurden drei weitere Skizzen der Universität Stuttgart zum Vollantrag zugelassen. Damit hat die Universität Stuttgart nun die Chance, sich im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder auch in der neu etablierten Förderlinie der Exzellenzuniversitäten zu bewerben.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Ehlers
Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c.

Wolfgang Ehlers

Fellow (SC)

Dieses Bild zeigt Ertl
Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. Dr.-Ing. E. h.

Thomas Ertl

Direktor und Sprecher des Clusters, Principal Investigator (EXC), Fellow (SC)

Zum Seitenanfang