Student Competition PlaNeT

For tinkers and puzzlers! You are in the last two years of high school and have fun with mathematics, puzzles, fiddling around? Then you've come to the right place!

Student Competition PlaNeT

SimTech is looking for the best modellers. Since 2015, the SimTech Junior Academy has been organising the PlaNeT school competition as part of its promotion of young talents. Solving problems from natural sciences and technology is the motto here. Those who find the best solution for our challenging modelling task will receive a cash prize – and will certainly also be interested in the elite study programme Simulation Technology.

Planetary nebula (c) Visualization Research Center (VISUS)
Planetary nebula

Important information on the competition

+-

Anmeldung
Ihr registriert euer Team für die Teilnahme am Wettbewerb bei uns per Mail. Welche Angaben ihr mitschicken müsst, findet ihr unter dem Punkt "Registrierung". Anschließend bekommt ihr eine Bestätigungsmail, in der ihr eure Team-ID findet und nochmal alles Wichtige zum Wettbewerb zusammengefasst ist.

Anfahrt und Beginn
Der Wettbewerbstag startet um 9.00 Uhr auf dem Campus Vaihingen der Universität Stuttgart. Einen Lageplan findet ihr weiter unten auf der Seite.

Wettbewerb
Ihr bekommt von uns einen Arbeitsbereich gestellt mit Tischen, Stühlen, Whiteboard, Internetanschluss (WLAN) und Stromanschluss. Nachdem sich alle Teams eingerichtet haben, geben wir die Aufgabenstellung bekannt.

Die Aufgabe ist offen für Interpretation. Das heißt, es gibt keine eindeutige Lösung. Ihr müsst Annahmen treffen und die erforderlichen Informationen suchen und finden. Hierzu dürft ihr alle frei zugänglichen Materialien (Internet, Bücher, usw.) verwenden. Diese müsst ihr dann natürlich richtig zitieren.

Ihr habt nach der Bekanntgabe der Frage sieben Stunden Zeit um die Aufgabe zu bearbeiten und einen Bericht zu erstellen, in dem eure Ergebnisse und Lösungswege dokumentiert sind. Welche formalen Anforderungen der Bericht erfüllen muss, findet ihr unter „Regeln und Downloads“. Zwischendurch gibt es eine Mittagspause (Essen und Getränke stellen wir).

Auswahl der Sieger und Ende
Die Berichte aller Teams müssen zeitgleich abgegeben werden. Anschließend habt ihr eine Pause, während der die Jury die Beiträge sichtet und bewertet. Ihr könnt euch erstmal ausruhen und dann über die Universität Stuttgart und die verschiedenen Studiengänge informieren.

Nachdem die Jury alle Beiträge bewertet hat, findet die Preisverleihung statt.

Der Wettbewerbstag endet gegen 18.30 Uhr.

Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Professorinnen, Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Stuttgarter Zentrums für Simulationswissenschaften (SC SimTech).

Bericht

Die Beurteilung der Ergebnisberichte erfolgt anonym. Das heißt, dass auf eurem Bericht nur eure Team-ID stehen darf, jedoch nicht eure Namen oder der Name eurer Schule.

Die Jurymitglieder sehen sich den Inhalt eurer Arbeit an und analysieren eure Argumentationskette. Deshalb ist es wichtig, dass ihr eure Argumente deutlich und logisch aufgebaut darstellt. Ihr braucht fundierte Annahmen für eure Herangehensweise an das Lösen der Aufgabe. Diese müsst ihr in eurem Bericht gut formuliert und nachvollziehbar dokumentieren.

Was kann man gewinnen?

Das Gewinnerteam des PlaNeT SimTech Wettbewerbs erhält 500 €. Die beiden nachfolgenden Teams jeweils 250 €. Weiterhin vergeben wir an jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer eine Urkunde.

Die Gewinnerteams verkünden wir am Ende des Wettbewerbstages. Außerdem werden die Gewinnerteams auf dieser Website veröffentlicht.

Sobald der Termin für den Schülerwettbewerb im kommenden Jahr feststeht, werden wir euch umgehend darüber informieren.

Für die Anmeldung benötigt ihr

  • die Namen eurer Team-Mitglieder (drei oder vier Personen)
  • den Namen eurer Schule
  • eine E-Mail-Adresse, über die wir mit euch in Kontakt treten können

Jedes Team-Mitglied benötigt eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, um am Wettbewerb teilnehmen zu können. Füllt diese Einverständniserklärung bitte auch aus, falls ihr volljährig seid.

Außerdem muss eine Lehrerin oder ein Lehrer eurer Schule für euch und uns als Kontaktperson zur Verfügung stehen. Eine Lehrerin oder ein Lehrer kann Ansprechpartner für mehrere Teams sein. Sie oder er soll gemeinsam mit euch sicherstellen, dass jedes Team-Mitglied die Bedingungen des Wettbewerbs verstanden hat. Weiterhin kann sie oder er den Teams bei der Vorbereitung helfen und Fragen klären wie „Wie verfasst man einen Bericht?“, „Wie recherchiert man?“ oder  „Wie gibt man Quellen an?“. Am Wettbewerbstag muss die Lehrerin oder der Lehrer nicht anwesend sein, sie oder er wird jedoch gerne gesehen! Lehrende nehmen dann die Rolle der Aufsicht ein und dürfen den Teams nicht bei der Beantwortung der Wettbewerbsfrage helfen.

Ihr könnt euch registrieren, indem ihr eine E-Mail sendet an 
junior.academy@simtech.uni-stuttgart.de
mit dem folgenden Inhalt (natürlich solltet ihr eure Daten an entsprechenden Stellen eintragen...):

  ----v-v-v-----<schnipp>----v-v-v-----

Wir machen bei PlaNeT SimTech mit!

Team-Mitglieder:
[Vorname Name], [Klasse/Klassenstufe]
[Vorname Name], [Klasse/Klassenstufe]
[Vorname Name], [Klasse/Klassenstufe]
ggfs. [Vorname Name], [Klasse/Klassenstufe]

Ansprechpartner (SchülerIn) für das Team: [Vorname Name], [E-Mail-Adresse]

Ansprechpartner (LehrerIn) für das Team: [Vorname Name], [E-Mail-Adresse]

Schule: [Name der Schule, Anschrift der Schule]

Einverständniserklärung der Eltern [z.B. als Handy-Foto anhängen] für jedes Team-Mitglied – Original unterschrieben am Wettbewerbstag mitbringen!

(Optional würde uns noch interessieren, wie ihr von unserem Wettbewerb erfahren habt. Poster? Mail? Erzählt bekommen von ...? ...?)

----^-^-^-----<schnapp>----^-^-^-----

Wie soll der Bericht inhaltlich und formal aussehen?

Zum einen könnt ihr euch natürlich die Beiträge der letzten PlaNeT-Wettbewerb ansehen.
Zum Archiv

Zum anderen können euch als Orientierungshilfe die Gewinnerbeiträge des Neuseeländischen Wettbewerbs New Zealand’s Next Top Engineering Scientist Competition dienen.

Bei diesem Wettbewerb wurde gefragt: Wie viel Treibstoff braucht man für eine bemannte Marsmission?

Der Beitrag des Gewinnerteams kam auf 158.602,5776 kg und schickte eine Rakete ins All:
PDF zum Download

Eins der beiden nachfolgenden Teams kam für seine Rakete auf 152.800 kg:
PDF zum Download

Das andere Team nahm einfach die Internationale Raumstation ISS, brachte dort Hilfstriebwerke mit pulsierenden Plasmadüsen an und kam auf 17.300.000 kg:
PDF zum Download

Man sieht also: Es gibt nicht das eine richtige Ergebnis. Je nachdem, welche Annahmen getroffen werden, weichen die Zahlen voneinander ab – und auch kreative Lösungen sind erlaubt!

Habt ihr eine spezielle Frage? Dann her damit per Mail an
junior.academy@simtech.uni-stuttgart.de

Wenn ihr beim Wettbewerb PlaNeT SimTech mitmachen wollt, müsst ihr bestimmte Teilnahmebedingungen erfüllen und Regeln einhalten.

Zum Beispiel dürfen nur Teams am Wettbewerb teilnehmen, die aus drei bis vier Personen bestehen, die alle von derselben Schule kommen.

Am Ende des Wettbewerbs geben die Teams einen Bericht ab, der dann von der Jury bewertet wird. Auch der Bericht muss bestimmten Kriterien folgen.

Weiterhin brauchen wir von euch, beziehungsweise einem Erziehungsberechtigten, falls ihr noch nicht volljährig seid, eine Einverständniserklärung.

Alles zu Teilnahmebedingungen, Regeln und zum Bericht findet ihr hier zum Download:

Regeln und Teilnahmebedingungen

Vorgaben zum Ergebnisbericht

Einverständniserklärung

Dr. Maren Paul
Pfaffenwaldring 5a
Raum: 1.001
70569 Stuttgart

Germany

Phone: 0049 0711 685 69169
E-Mail: maren.paul@simtech.uni-stuttgart.de

Contact

 

Junior Academy

Pfaffenwaldring 5a, 70569 Stuttgart