Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c.

Wolfgang Ehlers

Fellow (SC)
Institut für Mechanik (Bauwesen)

Kontakt

+49 711 685-66346

Website

Pfaffenwaldring 7
70569 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

  • Technische Mechanik
  • Kontinuumsmechanik
  • Computational Mechanics

Wolfgang Ehlers studierte Bauingenieurwesen an der Universität Hannover mit der Vertiefungsrichtung "Konstruktiver Ingenieurbau". Nach dem Diplom im Jahre 1979 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mechanik der Universität Essen tätig, wo er 1983 über finite Elastoplastizität promovierte und 1989 mit einer Arbeit über poröse Medien habilitierte. Im Jahre 1990 wurde er an der Universität Essen zum Hochschuldozenten (C2) ernannt. Es folgte ein Ruf an die TU Darmstadt auf eine Professur (C3) für Mechanik, die er von 1991 bis 1995 innehatte. Seit März 1995 ist er als ordentlicher Professor (C4) für Technische Mechanik am Institut für Mechanik (Bauwesen) tätig. Weitere Rufe auf eine Professur (C4) für Festigkeitslehre an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie auf eine Professur (C4) für Allgemeine Mechanik an der Ruhr-Universität Bochum lehnte er ab.

Seine Arbeitsgebiete umfassen die Kontinuumsmechanik, die Materialtheorie, die Experimentelle und die Numerische Mechanik. Dabei ist er insbesondere an der Modellierung mehrphasiger Materialen mit Anwendungen im Bereich der Geo- und der Biomechanik interessiert. Neben seinen Tätigkeiten in Forschung und Lehre an der Universität Stuttgart engagiert er sich in der Selbstverwaltung seiner Universität. 1998 bis 2000 war er Dekan der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen; von 2000 bis 2003 war er Wahlmitglied im Senat der Universität. Von 2002 bis 2008 war Wolfgang Ehlers Wahlmitglied im Senat und im Hauptausschuß der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Von 2003 bis 2006 bekleidete er außerdem das Amt des Prorektors für Struktur an der Universität Stuttgart. Seit 2007 ist er der Geschäftsführende Direktor des „Stuttgart Research Centre for Simulation Technology“ und Sprecher des Exzellenzclusters „Simulation Technology“

Zum Seitenanfang