Dieses Bild zeigt

Erfolgreich promovieren

Graduiertenschule

Die Graduiertenschule Simulation Technology ist das interdisziplinär strukturierte und auf Internationalität ausgelegte Promotionsprogramm des Exzellenzclusters. Dieses strukturierte Promotionsprogramm bietet seinen Mitgliedern optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Promotion im Bereich der Simulationstechnologie.

Leistungen der GS SimTech

Doktorandinnen und Doktoranden in der GS SimTech

  • haben mindestens zwei Betreuerinnen oder Betreuer aus verschiedenen Fachkulturen
  • profitieren von einer Zweitbegutachterin oder einem -begutachter von außerhalb der Universität Stuttgart
  • können eigens für den Bereich Simulationstechnologie konzipierte Lehrveranstaltungen und Seminare besuchen
  • können sich fachlich und methodisch austauschen
  • sind mit ihren Projekten in die übergreifenden Forschungszusammenhänge der Projektnetzwerke integriert
  • haben durch eine Milestone-Präsentation nach anderthalb Jahren eine optimale Feedback-Möglichkeit
  • knüpfen durch einen obligatorischen dreimonatigen Aufenthalt an einem ausländischen Forschungsinstitut internationale Kontakte

Nach dem Vorbild der GS SimTech hat die Universität Stuttgart inzwischen die Graduierten-Akademie GRADUS etabliert, die nun Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen der Universität ein strukturiertes Promotionsprogramm bietet.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Allgöwer
Prof. Dr.-Ing.

Frank Allgöwer

Leiter Graduiertenschule, Koordinator Projektnetzwerk 3, Koordinator Research Area C

Dieses Bild zeigt Teutsch
 

Barbara Teutsch

Koordination Graduiertenschule, Coach

 

Doktorandensprecher

Anna Rörich, Michael Rehme und Johannes Kässinger