Prof. Dr. Hans-Joachim Werner verabschiedet sich

26. Oktober 2018 /

Prof. Dr. Hans-Joachim Werner verabschiedet sich

Am 26. Oktober 2018 wird Prof. Dr. Hans-Joachim Werner mit einer öffentlichen Veranstaltung in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Hans-Joachim Werner ist seit Anfang an ein Teil von SimTech und hat die ersten beiden SimTech-Phasen erfolgreich mitgestaltet und so zum Gelingen des Exzellenzclusters entscheidend beigetragen. Aber nicht nur für SimTech war er in den letzten Jahren unerlässlich. Vor allem für seinen produktiven und vor allem erfolgreichen Einsatz für die Belange und das Ansehen der Universität Stuttgart bin nicht nur ich ihm sehr dankbar, sondern die komplette Universität. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm für den kommenden Lebensabschnitt alles erdenklich Gute.“, so Prof. Ehlers, Sprecher des Stuttgarter Exzellenzclusters und langjähriger Wegfährte Prof. Werners.

Gemeinsam mit mit Prof. Dr. Christian Holm koordinierte er als Forschungsleiter die Geschicke der Research Area A „Molekular- und Partikelsimulation“.

Noch im September wurde Prof. Werner im Rahmen des 54. Symposiums für Theoretische Chemie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg der Erich-Hückel-Preis verliehen. Geehrt wurde er damit unter anderem für seine Arbeiten und seinen Einsatz auf dem Gebiet der Theoretischen Chemie, die er wie kaum ein anderer in den letzten Jahrzehnten geprägt hat.

Zu Ehren seines ehemaligen Institutsleiters veranstaltet nun das Institut für Theoretische Chemie ein Sonderkolloquium, das am 26. Oktober 2018 im Hörsaal V55.02 (Kekulé-Hörsaal), Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart, stattfinden wird.

Gastvorträge werden von Professor Jürgen Gauss (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) und Professor Wim Klopper (KIT) zu den Themen "Toward the (exact) solution of the electron-correlation problem" und "Alternative approaches to the electron-correlation problem" gehalten.

Mehr zu Prof. Werner lesen Sie unter anderem hier.