Kuppelfilm Film über Simulationen auf der Kuppel des Planetariums.

12. Mai 2017 / Lisa Pietrzyk

Feierliche Vernissage im Planetarium

Wissenschaftsausstellung „Im digitalen Labor“ eröffnet
[Bild: SimTech / Max Kovalenko]

Am 9. Mai um 19:00 Uhr wurde die Wissenschaftsausstellung „Im digitalen Labor“ im Planetarium Stuttgart mit einer feierlichen Vernissage offiziell eröffnet. Nach den Grußworten von Planetariumsdirektor Dr. Uwe Lemmer und Prof. Dr. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, stellten Prof. Dr. Thomas Ertl, stellvertretender Sprecher des Exzellenzclusters SimTech, und Prof. Dr. Christian Holm, Sprecher des SFB 716, die jeweiligen Forschungsvorbünde kurz vor. Tom Poljanšek, science-slam-erfahrener Wissenschaftler bei SimTech, erörterte in einem amüsanten und philosophischen Beitrag „Simulierte Wirklichkeit – wirkliche Simulationen“. 

Als Überraschungsprogrammpunkt konnte der eigens für die Planetariumskuppel produzierte 360°-Animationsfilm „Im digitalen Labor“ überzeugen. Er liefert einen kurzen Einstieg in die Welt der Computersimulationen und wurde vom Visualisierungsinstitut in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Stuttgart erstellt. Anschließend nutzten die zahlreichen Besucher ausgiebig die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen und die analogen und digitalen Interaktionen auszuprobieren.

Die Ausstellung wurde vom Exzellenzcluster SimTech und vom SFB 716 realisiert und ist noch bis 30. Juli 2017 im Planetarium Stuttgart zu sehen. Der Animationsfilm wird in dieser Zeit vor ausgewählten Planetariumsvorführungen gezeigt.

[Bild:SimTech / Max Kovalenko]
[Bild:SimTech / Max Kovalenko]
[Bild:SimTech / Max Kovalenko]
Film über Simulationen auf der Kuppel des Planetariums.
Film über Simulationen auf der Kuppel des Planetariums.
[Bild:SimTech / Max Kovalenko]